skip_navigation

Materialien zur Suizidprävention für Fachpersonen, suizidgefährdete Personen und Angehörige

Personen in psychiatrischen Einrichtungen sowie nach dem Austritt sind besonders suizidgefährdet. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat zusammen mit Fachpersonen der Angehörigenarbeit und der psychiatrischen Versorgung Materialien zur Suizidprävention erarbeitet. Diese richten sich an Fachpersonen, Betroffene und Angehörige.

Bereits 2019 hat das BAG zusammen mit weiteren Akteurinnen und Akteuren die Empfehlungen für Gesundheitsfachpersonen «Suizidprävention bei Klinikaustritten» erarbeitet und veröffentlicht. Im Anschluss wurden partizipativ ergänzende Materialien für Fachpersonen, Betroffene und Angehörige erarbeitet, die die Umsetzung der Empfehlungen in die Praxis unterstützen.

Das neue Set besteht aus vier Publikationen (veröffentlicht im Oktober 2021):

  1. Broschüre: Angehörige von suizidgefährdeten Personen unterstützen. Empfehlungen für Fachpersonen in der psychiatrischen Versorgung.
    Die Broschüre fokussiert auf fünf prioritäre Bedürfnisse von Angehörigen und vermittelt Fachpersonen Grundsätze, wie sie diesen in ihrem Berufsalltag Rechnung tragen können.
  2. Broschüre: Klinikaufenthalt bei SuizidalitätInformationen für Angehörige.
    Die Broschüre informiert über den Klinikaufenthalt bei Suizidalität und beantwortet häufige Fragen von Angehörigen rund um einen Klinikaufenthalt
  3. Flyer: Bei Suizidgedanken: Reden kann retten (mit Notfallkarte). Informationen für Betroffene und Angehörige.
    Unter dem Motto «Reden kann retten» bietet der Flyer mit integrierter Notfallkarte Informationen für Betroffene und Angehörige rund um suizidale Krisen und gibt eine Übersicht über die wichtigsten Anlaufstellen und Hilfsangebote.
  4. Hilfetool: Sicherheitsplan (mit Notfallkarte). Für Personen mit Suizidgedanken. 
    Mit dem Sicherheitsplan halten suizidgefährdete Personen – begleitet von einer Fachperson – fest, was sie im Krisenfall tun können, um eine suizidale Krise frühzeitig zu unterbrechen.

Alle Materialien zur Suizidprävention können heruntergeladen oder beim Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) kostenlos für die Verbreitung in der Praxis als Printversion bestellt werden.

 

Weiterführende Informationen, Download und Bestellung:

www.bundespublikationen.admin.ch
www.bag.admin.ch/suizidpraevention > in der psychiatrischen Versorgung
www.bag.admin.ch/betreuende-angehoerige-praxis-impulse
www.reden-kann-retten.ch

 

Zurück
BAG_Suizid_Angehoerige.JPG