skip_navigation

Angehörige gesucht

Verein Trialog und Antistigma

Menschen welche ein Trauma erlebt haben, leiden unter psychischen Störungen, deren Ursachen oft lange Zeit unerkannt bleiben. Angehörige die mit dieser Situation konfrontiert werden, möchten gerne helfen, sind aber meist damit überfordert. Was ist zum Beispiel ein «Flashback»? Welche Traumafolgestörungen können auftreten, wie damit umgehen? Wie können sich Angehörige abgrenzen, damit sie an den Sorgen um ihre Liebsten nicht zerbrechen? Im Seminar Trauma und Traumafolgestörungen diskutieren Betroffene, Angehörige und Fachpersonen an acht Abenden, gemeinsam und auf Augenhöhe. Man tauscht sich aus und lernt voneinander. Dies fördert das Verständnis, sowie den gegenseitigen Respekt. Für Angehörige kann das sehr hilfreich sein, denn sie erfahren von anderen Trauma Betroffenen, wie sie es erleben, was ihnen hilft und was nicht. Gleichzeitig erhalten sie nützliche Informationen von Fachpersonen, welche am Seminar teilnehmen. Angehörige haben in diesem Austausch die Möglichkeit zu erzählen, wie es ihnen geht und was ihnen helfen kann, mit dem betroffenen Angehörigen aber auch mit sich selbst fürsorglich und achtsam umzugehen. Für dieses Seminar, welches wir im Frühling 2019 anbieten möchten, suchen wir noch Angehörige damit das Seminar durchgeführt werden kann.

Anmeldung unter: seminaretrialog-antistigmach

Zurück
Trialog_AG.JPG